Das Streichseptett Heiligenberg

Sieben Streichinstrumente - Sieben Holzarten

Musik unserer Zeit
Das Septett wurde 1995 anlässlich der 2.Heiligenberger Musikwoche gegründet.

Neue Musik braucht ein Instrumentarium, das zum adäquaten Ausdrucksorgan ihrer Mitteilungen wird. Die Instrumente des Streichseptett Heiligenberg erfüllen diese Anforderungen in besonderer Weise. Sie bilden durch ihre ungewöhnliche Bauart und Holzwahl einen außergewöhnlich sensiblen und homogenen Klangkörper.

Die Musiker suchen die Zusammenarbeit mit Komponisten, die sich von der ungewöhnlichen Besetzung der sieben Streichinstrumente als auch von deren differenziertem und facettenreichem Klang in ihrem kompositorischen Schaffen inspirieren lassen. Fünfzehn Auftragswerke liegen bereits vor.

Durch eine offene und bewegliche Konzertgestaltung wird versucht, dem Publikum einen Zugang zur Neuen Musik zu eröffnen. So werden ganze Musikstücke oder Teile daraus wiederholt, was ein Wiedererkennen und Vertrautwerden ermöglicht. Auch der unmittelbar nebeneinander gestellte Kontrast von Alter und Neuer Musik erschließt den Zugang zu zeitgenössischen Ausdrucksformen.

Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland zeigen, dass hier ein innovativer Weg für die Neue Musik beschritten wird.

Nächste Konzerte:

MUSIK DER ZEIT
So 21.Mai 2017 16 Uhr
Rengoldshauser Hof
88662 Überlingen

Konzertkomposition mit Werken von György Kurtág, R.Strauss, Arvo Pärt, Chr.Penderecky, Rudi Spring
© Bernhard Rissmann | Impressum | Grafische und technische Realisierung SQEEN